Snack-Content im Tourismus

/ / / / / Snack-Content im Tourismus

Emotionen für Destinationen

Während touristischer Content im Netz wächst, nimmt die Konzentrationsfähigkeit des Users immer weiter ab. In durchschnittlich 1,7 Sekunden entscheidet sich, ob der potentielle Gast Ihre Inhalte anklickt oder ob er weiterzieht.
Die logische Konsequenz daraus ist der Einsatz von „Snack-Content“, also kurzem, sehr aufmerksamkeitsstarkem Videocontent, dem es gelingt, Emotionen und Botschaften in Sekundenschnelle zu übermitteln oder für den Klick zum längeren Content zu begeistern.

Unsere Erfahrung mit Snack-Content für Tourismus-Destinationen ist groß, unsere Kundenliste lang, was Praxisworkshops oder Tagesbuchungen betrifft:

Snack-Content Beispiel: Saar-Obermosel

Snack-Content Beispiel: Oldenburg (Kohltourhauptstadt)

Snack-Content Beispiel: Mosellandtouristik (Kommunikation für diverse Museen, hier das Rheinische Landesmuseum in Trier)

Snack-Content Beispiel: Gesundland Vulkaneifel

Snack-Content Beispiel: Südliche Weinstraße

Snack-Content Beispiel: Cochem an der Mosel

1

Kunde:

Diverse Tourismus-Destinationen

Datum

01/06/2019