Snack Content Company

/ snack-content-company / Snack-Content in der Museumskommunikation

Snack-Content in der Museumskommunikation

In diesem Beitrag erläutere ich, warum Snack-Content in jede Museumskommunikation gehört.

Kultur und Snack-Content

Für Museen und Kultureinrichtungen ist die Kommunikation in und mit der digitalen Welt noch wichtiger als für jedes andere Unternehmen.
Das Erwirtschaften von Gewinnen durch die eigenen Angebote (Ticketverkauf, Shop-Erlöse und gastronomische Einnahmen) ist für viele Museen mitunter sehr schwierig.
Daher ist es eigentlich unumgänglich, das kommunikative Potential in Onlinemedien optimal auszuschöpfen.
Ein wichtiger Baustein dabei ist das Bewegtbild, insbesondere die sekundenkurzen, aber aufmerksamkeitsstarken und erfolgreichen Snack-Content Videos.
Diese Kurzvideos sind wichtig, um bei Social Media Postings ab Sekunde Eins die Aufmerksamkeit herzustellen und den Betrachter sofort in eine Story hineinzuziehen, die schon nach wenigen Sekunden eine emotionale Wirkung erzeugt und im Idealfall für das Angebot des Museums begeistert.
Auch auf Websites, in Präsentationen, in Vorträgen und in vielen anderen kommunikativen Fällen lassen sich kurze, informativ-unterhaltsame Snack-Content Videos einsetzen.
Mit gutem Beispiel geht gerade die Mosellandtouristik GmbH voran, die für eine ganze Reihe von Museen Snack-Content bei uns beauftragt hat und für die wir „Animierte Fotos“ entwickeln.
Die Idee:
Zu einzelnen Kunstwerken oder Exponaten, die in den Museen ausgestellt sind, kreieren wir kurze Stories und hauchen ihnen mittels filmischer Animation und Soundeffekten ein neues Video-Leben ein.

Beispiele:

Museum: Krippenmuseum Klüsserath
Anlass: Weihnachten

Museum: Rheinisches Landesmuseum / Trier
Anlass: Ausstellung Römischer Reliefs (Frisierszene)

Museum: Stadtmuseum Simeonsstift / Trier
Anlass: Halloween

Museum: Museum Munzlinger / Wittlich
Anlass: Ausstellung Casa Tony M.

Die Videos werden aktuell für die Social Media Kanäle der Mosellandtouristik und zum Teil für die Websites der Museen genutzt.
Eine weitere Nutzung und ein strategisches Videomarketing sind in Planung, um noch mehr potentielle Museums-Besucher zu erreichen.

Fazit

Snack-Content für Museen und Kultureinrichtungen ist unterhaltsam, aufmerksamkeitsstark, erfolgreich und erschwinglich.
Als spezialisierter Snack-Content Kreativdienstleister freuen wir uns immer auf neue Aufgaben.
Scheuen Sie also nicht die Anfrage.

Welche Snack-Content Formate gibt es – und wieviel kosten sie?

Zu diesem Thema haben wir für Sie eine Präsentation als Power Point-Datei vorbereitet, die Sie hier anfordern können, indem Sie die kleine Checkbox oben im Formular anklicken.

Infografik: Snack-Content in der Museumskommunikation

Hier folgt eine animierte Infografik zum Thema:

Animierte Infografik: Snack-Content in der Museumskommunikation

Dies könnte Sie auch interessieren:

Bitte anklicken:

Publiziert am 07.04.2022

Sie möchten mit der Snack-Content Company (SCC) Deutschland kooperieren und uns mit Kreation und Produktion von Snack-Content beauftragen? Hier geht es zur Anfrage.

War dieser Beitrag für Sie relevant? Dann teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Werden Sie Blog-Abonnent*in
Diesen Blog abonnieren? Ist ganz einfach.
Wenn Sie diesen Artikel am Desktop lesen, ist die Abo-Möglichkeit rechts.
Wenn Sie am Smartphone sind, finden Sie sie weiter unten.
Franz-Josef Baldus - Geschäftsführer der Snack-Content Company (SCC) Deutschland GmbH

Franz-Josef Baldus

Geschäftsführer der Snack-Content Company (SCC) Deutschland GmbH

Kommentar schreiben

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.