Snack Content Company

/ snack-content-company / Das Interviewvideos als Long-Content und Snack-Content

Das Interviewvideos als Long-Content und Snack-Content

In diesem Artikel stelle ich Ihnen das Long-Content Format “Interviewvideo” vor und gebe Tipps, wie Sie es auch als Snack-Content nutzen können.

Das Interview-Video: klassisch, journalistisch, informativ

Interview ist eine Wortschöpfung aus “Inter” (englisch für: wechselseitig) und “View” (englisch für: Meinung, Auffassung, Standpunkt) und läuft häufig so ab, dass Expert*innen auf Fragestellungen antworten und man als Zuhörer*in bzw. Zuschauer*in durch Wissensvergrößerung oder Meinungsbildung davon profitiert.

Wenn die Expert*innen dabei etwas tiefer in ein Thema eintauchen, liegt es in der Natur der Sache, dass ein entsprechendes Video eher in die Kategorie Long-Content fällt. Meist sind Interview-Videos, je nach Sendeformat, zwischen einer und mehreren Minuten lang. Es gibt jedoch auch deutlich längere Interviewvideos, zum Beispiel wenn das Interview den Themenrahmen einer ganzen Fernsehsendung bildet.

Bei der Produktion eines Interviewvideos gibt es ein paar Dinge mehr zu beachten als bei der Smartphone-Videoproduktion “normaler” Snack-Content Videos:

  • Wir arbeiten bei der Produktion meist mit zwei Kameras, die unsere Interviewpartner*in aus zwei Perspektiven zeigen. Das wirkt etwas lebendiger im späteren Schnitt.
  • Achten Sie auf guten Ton. Das ist bei einem Interview natürlich besonders wichtig.
  • Erstellen Sie einen Untertitel-Version, bei der das gesprochene Wort im Video nicht nur hörbar, sondern auch sichtbar ist.
  • Lassen Sie bei der Anordnung der Szenerie genug Platz für begleitende Animationen oder Einblendungen.

Long-Content als Highlight-Snack

Im Snack-Content unterscheidet man bekanntlich in “Highlight-Snacks” und “Posting-Snacks”. Hier gibt es einen Artikel zu diesem Thema.

Diese Unterscheidung ist insbesondere dann wichtig, wenn sich eine Kommunikationsaufgabe nicht allein mit kurzem Video-Content lösen läßt. Wir installieren in diesen Fällen einen längeren, erklärenden “Highlight-Snack” (z.B. Erklärvideo oder Interviewvideo) auf die Website oder Plattformen wie YouTube und setzen ihn als Zielobjekt für die Verlinkung in den kurzen “Posting-Snacks” ein – eine gut funktionierende Kombination.

Beispiel: Alzheimer Forschung Initiative

Wenn sich jemand über Themen wie Alzheimer bzw. Demenz schlau machen will, zum Beispiel weil ein Angehöriger von der Krankheit betroffen ist, dann wird er/sie die längere, ausführliche Information gewiß den sekundenkurzen Info-Häppchen vorziehen – ein geradezu klassischer Einsatzfall für die Highlight- plus Posting-Snack Kombination.

Hier eines von mehreren Interviewvideos, die wir für die Alzheimer Forschung Initiative e.V. erstellt haben:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Short-Content als Posting-Snacks

Um auf das Interviewvideo aufmerksam zu machen, kommt dann Snack-Content zum Einsatz, zum Beispiel auf Plattformen wie Instagram, TikTok, Twitter oder Facebook. Der Snack-Content bestand bei der Alzheimer Forschung Initiative zum einen in Animationen, die im Interviewvideo begleitend zum Einsatz kamen, zum anderen in kurzen Auszügen aus dem längeren Video.

Fazit

Das Interviewvideo ist ein sehr gutes und effizientes Mittel, um fachliche Informationen zu vermitteln. Durch die Kombination als Highlight-Snack mit kurzen Posting-Snacks bietet es zudem die Basis für eine ideale Themen-Kommunikation. Unser Tipp: machen Sie mehr Gebrauch von Interviewvideos. Lassen Sie sich im ersten Schritt über Produktion und Einsatzmöglichkeiten beraten.

Welche Snack-Content Formate gibt es – und wieviel kosten sie?

Zu diesem Thema haben wir für Sie eine Präsentation als Power Point-Datei vorbereitet, die Sie hier anfordern können, indem Sie die kleine Checkbox oben im Formular anklicken.

Publiziert am 25.08.2022

Sie möchten mit der Snack-Content Company (SCC) Deutschland kooperieren und uns mit Kreation und Produktion von Snack-Content beauftragen? Hier geht es zur Anfrage.

War dieser Beitrag für Sie relevant? Dann teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Werden Sie Blog-Abonnent*in
Diesen Blog abonnieren? Ist ganz einfach.
Wenn Sie diesen Artikel am Desktop lesen, ist die Abo-Möglichkeit rechts.
Wenn Sie am Smartphone sind, finden Sie sie weiter unten.
Franz-Josef Baldus - Geschäftsführer der Snack-Content Company (SCC) Deutschland GmbH

Franz-Josef Baldus

Geschäftsführer der Snack-Content Company (SCC) Deutschland GmbH

Kommentar schreiben

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.