Snack Content Company

/ snack-content-company / Snack-Content ist ideal für Ihr Mobile Marketing
Snack-Content, ideal für Ihr Mobile Marketing

Snack-Content ist ideal für Ihr Mobile Marketing

Mobile Marketing – In diesem Beitrag erfahren Sie, warum Snack-Content gerade für die Internet-Nutzung auf dem Smartphone ideal ist.

Mobile Marketing

Wenn Sie diesen Blogartikel gerade auf Ihrem Smartphone lesen, dann liegen Sie voll im Trend.
Sie gehören zu den mehr als 55 % der Deutschen, die zu über 90 % täglich mit ihrem Smartphone im Netz surfen oder online News lesen. Tendenz steigend (besonders bei Facebook, Twitter, Instagram und Co.).
Mobile Nutzer sind anspruchsvoll. Sie lieben Bilder, kurze Clips oder Live-Storys. Langatmige Imagevideos, eintönige Produktbilder oder Werbeposts kommen nicht so gut an.
Am Smartphone entscheiden die ersten Sekunden über Sieg oder Niederlage. Spricht die Botschaft den User nicht an, wischt er mit dem Daumen weiter. Unternehmen müssen deshalb ihre visuellen Botschaften fokussierter und schneller als früher auf den Punkt bringen.
Die Lösung: Snack-Content.

Warum Videos posten?

Studien belegen, dass Menschen schon seit jeher ihre Welt nicht primär über Worte und Texte verstehen, sondern vorwiegend durch das „Lesen“ von Bildern. Das Gehirn ist so aufgebaut, dass es Bilder viel schneller erfassen kann als Textbotschaften. Bildhafte Botschaften bleiben zudem länger in Erinnerung. Deshalb sind Bilder und Videos für die Unternehmenskommunikation unverzichtbar geworden.
Wer seine Kunden heutzutage erreichen möchte, muss visuelle, smartphoneoptimierte Kommunikation einsetzen.

> Die Geschichte der Berliner Mauer in 6 Sekunden:

Mobile ist der Marktplatz der Zukunft

Über 30 Millionen aktive Facebook Nutzer gibt es in Deutschland. 85% von ihnen nutzen Facebook mobil. Experten gehen davon aus, dass zwei Drittel den Facebook Messenger verwenden. 21 Millionen sind auf der App Instagram aktiv. Die WhatsApp-Nutzung liegt sogar bei 80% der Bevölkerung.
Die Zahlen belegen: Menschen kommunizieren heutzutage über Apps und Messenger. Überträgt man den Marketing-Grundsatz „Den Kunden da abholen, wo er ist“ auf die aktuellen Entwicklung, so geht der Trend ganz klar in die Richtung: „Mobile first – und am besten auf den beliebtesten Kanälen“.
Wie muss ein erfolgreicher mobiler Content für Unternehmen aussehen? Welche Kriterien muss er erfüllen?

Anforderungen an den mobilen Content

Wir erinnern uns: Bilder, Videos oder Symbole werden von Menschen schnell aufgenommen und im Kopf behalten. Ergänzt man das um die Tatsache, dass Menschen am Smartphone schneller „wegzappen“, bedeutet das:
Der mobile Content muss mindestens 4 Anforderungen erfüllen, um die Zielgruppe einzufangen:
1. Visuell ansprechend
2. Kurz und auf dem Punkt
3. Auffällig
4. Authentisch.
Genau diesen Anforderungen entspricht Snack-Content. Seit 2013 erstelle ich professionellen Snack-Content für Unternehmen und Marken. Meine Erfahrung ist, dass sich durch den gezielten Einsatz dieser trendigen und visuellen Häppchen Reichweiten und Interaktionsraten optimieren lassen, besonders mobil.
Denn: „Snack-Content ist snackable, shareable und likeable!“

> Der Schweizer ÖPNV:

Vier Snack-Content Kategorien

Wenn Sie einen auf Snack-Content spezialisierten Dienstleister suchen, dann achten Sie darauf, dass er alle 4 Snack-Content Kategorien beherrscht:
1. Erklärvideo-Snacks (Erklärvideos, Erklärvideo-Snacks),
2. Info-Snacks (Infografiken, animierte Infografiken)
3. Posting-Snacks (Kurzvideo, GIFs, etc.)
4. Foto-Snacks (Animierte Fotos, Memes, etc.)

Fazit

Verpassen Sie nicht die derzeit wichtigste Entwicklung: Mobile Marketing.
Neben einer Responsive Website, Location-Based-Services, u.v.m. sollte auch Snack-Content ein wesentlicher Baustein in Ihrer Strategie sein. Snack-Content, zum Beispiel mit dem Smartphone produziert, wird über die verschiedenen sozialen Kanäle/Apps schnell und unkompliziert verbreitet. Besser und kostengünstiger kann man aus meiner Sicht mobilen Content nicht produzieren und distribuieren. Mobile Zielgruppen erreichen Sie auf diesem Weg optimal.

Welche Snack-Content Formate gibt es – und wieviel kosten sie?

Zu diesem Thema haben wir für Sie eine Präsentation als Power Point-Datei vorbereitet, die Sie hier anfordern können, indem Sie die kleine Checkbox oben im Formular anklicken.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Bitte anklicken:

Publiziert am 02.06.2022

Sie möchten mit der Snack-Content Company (SCC) Deutschland kooperieren und uns mit Kreation und Produktion von Snack-Content beauftragen? Hier geht es zur Anfrage.

War dieser Beitrag für Sie relevant? Dann teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Werden Sie Blog-Abonnent*in
Diesen Blog abonnieren? Ist ganz einfach.
Wenn Sie diesen Artikel am Desktop lesen, ist die Abo-Möglichkeit rechts.
Wenn Sie am Smartphone sind, finden Sie sie weiter unten.
Franz-Josef Baldus - Geschäftsführer der Snack-Content Company (SCC) Deutschland GmbH

Franz-Josef Baldus

Geschäftsführer der Snack-Content Company (SCC) Deutschland GmbH

Kommentar schreiben

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.